So meistern Sie die Industriemeister Prüfungsaufgaben mit Erfolg

Sie möchten mit dem Industriemeister auf Ihrem Karriereweg ein gutes Stück vorankommen? Dann haben Sie eine gute Entscheidung getroffen. Doch die Industriemeister Prüfungsaufgaben sind nicht einfach. Das bestätigen uns nicht nur die gefühlten Berichte der Prüfungsteilnehmer/innen, sondern auch die Zahlen. So fallen immer wieder ca. 30 bis 50 Prozent der Teilnehmer durch die Prüfung. Deshalb ist es unverzichtbar, gut auf die Industriemeister Prüfungsaufgaben vorbereitet zu sein.

Die Gefahr der „Beschreiben Sie …, Erklären Sie …, Erläutern Sie …“-Industriemeister Prüfungsaufgaben

LeichterLernen.org ist immer nah dran am Prüfungsgeschehen. Sowohl von Schülern als auch von Lehrern wissen wir, dass die „Beschreiben Sie, Erklären Sie, Erläutern Sie …“-Aufgaben als am schwersten wahrgenommen werden. Diese werden oft unterschätzt. Denn schnell kann es passieren, dass die Prüfungsaufgaben lautet: „Beschreiben Sie …, Erklären Sie …, Erläutern Sie …“. Wer hier nur zwei oder drei Wörter schreibt, kann im schlechtesten Fall nur die Hälfte oder sogar noch weniger Punkte holen.

Bild: Kesinee, Fotolia

Industriemeister Prüfungsaufgaben
Deswegen geben wir Ihnen im Bereich der Industriemeister Prüfungsaufgaben hier ein paar Beispiele:

1. Beginnen wir mit den Formulierungen, die nur Stichpunkte verlangen:

  • „Nennen Sie ...“

    Hier reichen in der Regel 1–2 Wörter

  • „Zählen Sie auf ...“

    Hier reichen in der Regel 1–2 Wörter

Ein Beispiel:

„Nenne 4 externe Gründe für die Dokumentation
von betrieblichen und fertigungstechnischen Prozessen?“  
                           
– Arbeitsschutz
– Kundenaudit
– Zertifizierung
– Produkthaftung  
   
(Wenn diese Aufgabe zum Beispiel 4 Punkte hätte,
würde es mit der Lösung auch 4 Punkte geben.)

2. Kommen wir zu den Formulierungen, die mindestens 1–2 ausführliche Sätze verlangen, am besten man orientiert sich etwas an den „W-Fragen“ wieso, weshalb, warum, wo wer, wann etc.:

  • „Beschreiben Sie ...“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

  • „Erklären Sie ...“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

  • „Erläutern Sie ...“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

  • „Formulieren Sie ...“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

  • „Stellen Sie dar …“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

  • „Begründen Sie ...“

    Hier reichen keine 2–3 Wörter! Sondern das Thema muss ausführlich beschrieben werden, siehe Beispiel

Ein Beispiel:

„Erläutere die Verbrauchsteuerung mit Kanban!“
(was, wo, wie etc. ist hier als Hilfestellung erklärt)  
                           
(was) Kanban steht für Karte. (wo) Aus einem Teileregal mit def. min. u. max. Bestand wird eine Losgröße (z.B. 500 Stück) von Teilen entnommen. (wie) Durch die Entnahme von den Teilen wird auch eine dazugehörige Kanbankarte entnommen, die der Fertigung zugeführt wird. Die Fertigung fertigt nun die Losgröße (500 Stück) nach und legt sie in das Teileregal ab. (warum) Es wird immer nur das gefertigt was verbraucht wurde.  
   
(Wenn die Aufgabe z.B. 8 Punkte hätte, würde es mit der Lösung auch 8 Punkte geben)

Industriemeister Prüfungsaufgaben – die optimale Vorbereitung mit Lernkarten

Um die Industriemeister-Prüfung zu bestehen, bieten wir Ihnen stets aktuelle Lernkarten für jeden Jahrgang an. Denn durch das Lernen über Lernkarten lernen Sie erstens viel effektiver, weil sie bereits fest sitzendes Wissen aussortieren, und sich auf die noch unklaren Schwerpunkte fokussieren können. Außerdem macht das Lernen mit den Lernkarten bzw. Lernkarteikarten auch viel mehr Spaß, weil Sie Ihre Fortschritte auf einen Blick sehen können. Das motiviert!

LeichterLernen.org bietet Lernkarten für die Industriemeister Prüfungsaufgaben

  • Weitere Informationen zu den Lernkarten: mehr…
  • Weitere Informationen zum Industriemeister im Berich Metall: mehr…

Ihr schneller Weg zu den Lernkarten:

Codes und Hinweise, die Ihnen beim Finden durch die Suchmaschinen helfen:

Prüfungen IHK 2017. Seit Prüfungstrainer IHK Basisqualifikation BQ oder HQ. Ausbildung IHK Prüfungen. 10 11 12 13 14 16 2017 Qualifikationen bzw. Basisqualifikationen. Frage Prüfungsteil IHK Prüfung für die Weiterbildung. IHK Industriemeister Handlungsspezifische Qualifikationen – Organisation und Qualifikation – Frühjahrsprüfung. Die Dauer des Lernens über die Fragen in den Lernkarteikarten kannst Du gut verringern.

Weitere suchmaschinenrelevante Hinweise:

Viele Details und Lösungsvorschläge machen unsere Lernkarten so wertvoll. Auch die Prüfungsvorbereitung für Industriemeister Elektrotechnik und andere sind damit optimal möglich. Ihre bzw. Deine Weiterbildung über die Prüfung Industriemeister ist empfehlenswert. DE ab ntg. Sie erlernen beste Voraussetzungen Mitarbeiter zu führen. Aufgaben Lösungsvorschläge Erscheinungsjahr. Name per Tablet oder per Handy online. IHK Weiterbildung.

Weitere suchmaschinenrelevante Codes:

Shop anmelden Seite Mail. Produkte Kontakt Suche geprüfte Artikelgruppe. Handeln Basisqualifikation handeln Aufgaben Lösungsvorschläge. Über die Jahre 2014 15 und bis heute immer wieder aktualisiert. Dihk 24 Berlin. Lernkarten als Prüfungstrainer IHK Industriemeister erhalten und für das Fachgespräch. Prüfungsfragen für Berufsausbildung und Berufspraxis. Anbieter Nachrichten über Prüfungsfragen.

Bild: Lumina Images, Fotolia

Prüfungssituation
Zum Shop

LeichterLernen.org
Stefan Räuschel
Fleckenweg 4
96179 Rattelsdorf
Deutschland

Telefon: 09547 8737033
E-Mail: shop@leichterlernen.org